RoHS-Richtlinie

Diese Richtlinie legt Bestimmungen für die Beschränkung der Verwendung von gefährlichen Stoffen in Elektro- und Elektronikgeräten (EEE) fest, um einen Beitrag zum Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt zu leisten.

In unseren Produkten werden nur Materialien verarbeitet, die unter der Einhaltung der Richtlinie 2011/65/EU beschafft wurden.

 

REACH-Verordnung

Wir sind als Kabelkonfektionär im Sinne der REACH-Verordnung ein nachgeschalteter Anwender (gemäß Artikel 3 Nr. 13 Begriffsbestimmungen). Wir produzieren ausschließlich nicht-chemische Produkte (Erzeugnisse gemäß Artikel 3 Nr. 3).

Unter normalen und vernünftligerweise vorhersehbaren Verwendungsbedingungen werden von unseren Produkten keine Stoffe freigesetzt. Somit unterliegen wir grundsätzlich weder der Registrierungspflicht noch der Pflicht zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern.

Wir kommen den Verpflichtungen zur Weitergabe von Informationen gemäß REACH Artikel 33 nach, falls Inhaltsstoffe unserer Produkte (mehr als 0,1 Masseprozent) von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) als besonders besorgniserregend eingestuft werden. Nach aktuellem Stand gehen wir jedoch nicht davon aus, dass dieser Fall eintreten wird.

Wir sind stets bestrebt  einen Beitrag zum Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt zu leisten, daher verfolgen wir die Umsetzung von REACH.


Umweltschutz

Wir sind bestrebt unsere Umwelt so gering wie möglich zu belasten. Seit 2016 haben wir mit der Modernisierung der Lichtanlage auf LEDs einen weiteren guten Schritt getan.